Ausgabe NO. 1 / Corona Change / Editorial 

Corona hat den Außer-Haus-Markt hart getroffen. Die ersten Lockerungen zur Wiedereröffnung beginnen gerade. Aber schon jetzt ist klar: Die Zeit nach Corona wird eine Zeit mit Corona sein. Lockdown-Folgen und Abstandsregeln werden die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung für Monate, vielleicht Jahre verändern. In der ersten Ausgabe des digitalen Magazins geht es um Bestandsaufnahmen, Zukunftsthesen und Zukunftshoffnungen.

 

Wir haben mit Praktikern über die konkreten Auswirkungen der Situation gesprochen, mit Wissenschaftlern und Zukunftsforschern über zu erwartende Veränderungen und die Stabilität von Werten. Wir haben aber auch den Blick nach innen und den Blick von innen nach außen gewagt. Denn wenn Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung weitgehend zum Stillstand kommen, hat das auch Folgen für Transgourmet als führenden Händler im Außer-Haus-Markt.

 

Die Idee eines digitalen Magazins hatten wir schon länger im Kopf. Sie entstand in unserem Transgourmet LAB, das sich mit den Speerspitzenthemen des Marktes beschäftigt, mit Themen, die morgen oder übermorgen für Küchen und Köch*innen relevant werden. In den weiteren Magazin-Ausgaben werden wir uns deshalb unter anderem mit dem Thema Plant based Shift beschäftigen oder

z. B. ausloten, wie relevant das Thema Crowdfarming sein kann.

 

Dass sich die erste Ausgabe statt mit einem Trend mit einer Krise beschäftigt, war so nicht geplant. Das Magazin haben wir in 14 Tagen auf die Beine gestellt. Die zahlreichen Interviews wurden den Umständen geschuldet auf Distanz geführt. Dabei haben wir gelernt, dass es nicht nur ein Magazin mit Themen des Transgourmet LAB ist, sondern das Magazin selbst ein Labor zum Experimentieren. Ein Magazin wie ein Pop-up-Restaurant. Digital und handgemacht – mit dem Mut, einfach mal zu machen, mit unseren Kunden auf Augenhöhe ins Gespräch zu gehen. Sie finden im Magazin sowohl Texte zum Lesen als auch Interviews zum Anhören oder Anschauen.

 

Ich wünsche Ihnen spannende Anregungen und Impulse!

 

Schreiben Sie mir gerne, wie Ihnen das Magazin gefällt und über und von welchen Themen Sie hier in Zukunft gerne lesen und hören möchten.

 

Ihr Kai Müller (Leitung Unternehmensmarketing, Transgourmet)