Bruschetta vom Kürbis mit Schafskäse und Feldsalat

Herbst und Kürbis gehören einfach zusammen – nicht nur an Halloween, sondern auch auf dem Tisch. TV-Koch Dennis Heeren zaubert daher für uns eine leckere Kürbis-Vorspeise.


Zutaten (für vier Personen):

  • 600g Hokkaidokürbis

  • 350g Schafskäse

  • 250g Feldsalat

  • 2 Schalotten

  • 1 Ciabatta-Baguette

  • 1/2 Zitrone

  • 100g Walnusskerne

  • 1 Chilischote

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 Zweige Thymian

  • 1EL Honig

  • 1TL Senf

  • 3EL Olivenöl zum Braten

  • 100ml Weißweinessig

  • Meersalz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kürbis, Schalotten und Knoblauch schälen und anschließend in feine mundgerechte Würfel schneiden, die Chilischote ebenfalls würfeln.

  2. Eine Pfanne mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Kürbis- und Zwiebelwürfel fünf Minuten goldbraun rösten. Nach der Hälfte der Zeit Knoblauch und Chili dazugeben und mitrösten.

  3. Die Vinaigrette aus Senf, Essig, Honig, Thymian, Zitrone und einem Schuss Olivenöl in einer kleinen Schüssel mit Meersalz und Pfeffer verrühren.

  4. Das Bruschetta in daumendicke Scheiben schneiden und anschließend mit Knoblauch und etwas Olivenöl einreiben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für fünf bis acht Minuten rösten.

  5. Den Schafskäse zerbröseln und anschließend die Kürbismasse auf dem gerösteten Brot verteilen. Die Vinaigrette und den Schafskäse darüber streuen.

  6. Feldsalat und geröstete Walnüsse anrichten und genießen.