Die neue Welt des Tees

Winterzeit ist Teezeit! Das Jahrtausende alte Kultgetränk nimmt heute ganz neue und ungewohnte Rollen ein. Lassen Sie sich von Klassikern, neuen Geschmacksrichtungen und Innovationen begeistern



Tee & Infusionen


Das Potenzial des Tees wurde schon früh gesehen. In Zeiten, in denen bewusste Reduktion immer wichtiger wird, geraten bestimmte Gewohnheiten in den Hintergrund. So zum Beispiel auch die Weinbegleitung bei mehrgängigen Menüs: Der Ruf nach alkoholfreien Alternativen wird immer lauter. Hier kommen hochwertige Heißgetränke ins Spiel: Dabei handelt es sich nicht ausschließlich um Tees. Streng genommen ist ein Tee nur dann ein Tee, wenn die verwendeten Blätter und Knospen von einer Teepflanze stammen. Alle anderen Aufgussgetränke, die auch serviert werden, nennt man Infusionen. Welches Getränk mit welcher Speise harmoniert, hängt dabei von Intuition, Nase, Gaumen und dem Wissen über Aromen ab. Jasmintee passt zum Beispiel besonders gut zu Fisch oder Süßspeisen, während Matcha besonders als Begleitung von grünem Gemüse funktioniert. Tee und Infusionen sind auch in der Küche keine Grenzen gesetzt. Mit dem Ziel, den Geschmackshorizont zu erweitern – und vielleicht durch das unmittelbare, sinnliche Erlebnis auch Zugang zu inneren Welten zu finden, warten diese Tees darauf, entdeckt zu werden.


Seicha


Die Mischung aus Matcha-Tee mit dem Saft von Grapefruit, Limette und Ingwer ergibt einen Seicha Matcha, einen herben Muntermacher mit der natürlichen Wirkung von 13 Tassen Grüntee – auf Basis des qualitativ hochwertigen Bio-Matcha-Tees aus Japan. Durch eine spezielle Cold-Brew-Technik werden die Limonaden nicht erhitzt, sondern kalt abgefüllt, ohne dass Wirkstoffe verloren gehen. Eine gesunde und hochwertige Alternative zu Energydrinks, ohne Geschmackseinbußen in Kauf nehmen zu müssen.



Coppenhagen Sparkling Tea


Durch die Verbindung nordischer Innovation und asiatischer Tradition entsteht ein neues und kreatives Feld innerhalb der Tee-Industrie: der Sparkling Tea. Ein Tee im Champagnerglas. Aus 13 hochwertigen Bio-Teesorten, bestehend aus weißen, lieblichen Tees bis hin zu vollmundigen Schwarztees, wird eine Reihe aufwendiger Tee-Cuvées hergestellt, die anschließend mit Fruchtsäften und Wein verfeinert werden.


Jede Teesorte muss bei richtiger Wassertemperatur ziehen, damit ein nuancenreiches Aroma entsteht. Die nicht-alkoholischen oder leicht alkoholischen Tee-Cuvées werden mit Kohlensäure versetzt und in Champagnerflaschen abgefüllt. So entstehen ein prickelnder Tee und ein einzigartiges Geschmackserlebnis.


 

LIEBER TEE? MATCHA LATTE


Latte Macchiato war gestern! Der grüne Wachmacher ist nicht nur bei eingefleischten Teetrinkern beliebt.


Zutaten für 1 großes Glas

1/2 TL Matchapulver

80 ml Wasser

250 ml Milch


Herkunft

Matcha ist japanischer Grüntee, der zu Puder zerrieben wird. Seinen Ursprung hat der Matcha aber in China. Vor Jahrhunderten brachte ein Mönch den edlen Tee nach Japan, wo er perfektioniert wurde.


Wirkung

Matcha hat im Vergleich zu herkömmlichen Grüntees mehr gesunde Inhaltsstoffe. Neben Theanin und Koffein sind auch Eisen, Kalium, Kalzium sowie B-Vitamine, Vitamin A, E und K vertreten