Im Einklang mit der Natur

Matthias Gardarsson und Sohn Kristian Matthiasson züchten ihre Lachse für unsere Eigenmarke Transgourmet Ursprung im kristallklaren Wasser der von Fjorden zerklüfteten isländischen Halbinsel Vestfirðir (Westfjorde).


Kristian Matthiasson, Geschäftsführer des Familienunternehmens Arnalax, steht mit seinen Coldwater-Farmen für nachhaltige Lachszucht ein.


Was für Menschen gilt, gilt auch für Länder: manche sind sofort zugänglich und greifbar, während andere einen mit ihrer Einzigartigkeit einfach umhauen. Island – für alle, die das Land noch nicht kennen – macht einen sprachlos.


Matthias Gardarsson, Sohn eines Fischers aus Baldudalur, hat mehr als 30 Jahre seines Lebens in Norwegen verbracht und dort in der Lachszucht Karriere gemacht. Er glaubt fest an die Möglichkeit einer Lachszucht im Einklang mit der Natur, bei der der Respekt vor dem Produkt im Fokus steht. Es ist das Wohlergehen der Fische, das die Richtung seines Unternehmens Arnarlax vorgibt.


„Wir tun alles, was in unserer Macht steht, damit es den Fischen gut geht, denn ein glücklicher Fisch ist ein gesunder Fisch, also ein guter, ein schmackhafter Fisch.”

Umweltschutz steht bei Arnalax an vorderster Stelle. Die Weitläufigkeit der Anlage erlaubt eine sehr geringe Dichte von Fischen pro Becken. Auch die einzelnen Farmen sind weit voneinander entfernt – jede liegt in einem eigenen Fjord.


„Die Reinheit des Wassers ist unsere Obsession: die Verwendung von Chemie ist absolut verboten. Das Futter enthält keinerlei Gentechnik oder bedrohte Fischarten. Hier gilt null Toleranz.”

Dank des Reichtums an erneuerbaren Energiequellen, über die das Land verfügt, ist die auf der gesamten Anlage verwendete Energie 100% grün und wird aus Sonne, Regen, Wind, Geothermie und Wasserkraft gewonnen.